Notariat

Bettfedernhändler und Produzenten können auditierte Rohware und konfektionierte Produkte mit dem Downpass-Etikett labeln, um die geprüfte Traceability von ethisch korrekt beschafften Daunen und Federn sowie deren hohen Qualitätsstandard zu dokumentieren.

Das Notariat wertet die Audit- und Prüfberichte der Bettfedernhändlern und der Produzenten aus, um anschließend jeweils die Freigabe zur Veröffentlichung als auditiertes Unternehmen zu erteilen. Eine Liste der auditerten Unternehmen finden Sie hier.

Jedes Downpass-Etikett ist eine Urkunde, da sie mit einer fortlaufenden Nummer versehen ist.Die Zuordnung der Nummern und die Verwaltung erfolgt industrieunabhängig durch ein Notariat.

Eine Identifikation des geprüften Produkts kann nur durch dieses Notariat/Anwaltsbüro anhand der dort hinterlegten Prüfnummern durch einen Vergleich mit der an der Ware befindlichen Prüfnummer (Downpass) erfolgen.

Das Notariat informiert im Nachgang das Unternehmen über das Prüfergebnis. Sanktionen bei etwaigen Verstößen reichen von Geldstrafen bis zum Siegelentzug.